Die 5 schönsten Weingüter Europas

weingüter

Freunde des erlesenen Rebensafts aufgepasst: wir stellen euch die beeindruckensten 5 Weingüter vor, die ihr unbedingt besucht haben solltet – Verkostung inklusive, versteht sich.

Von Deutschland über Frankreich und Italien bis hin nach Großbritannien – eure Reise zu den schönsten Weingütern lässt sich ideal mit einem Europa-Trip verbinden – und wird garantiert unvergesslich.

Weingüter entdecken – Urlaub mal anders

Wer Wein liebt, sollte sich auch dem Ursprung der edlen Tropfen widmen. Der Besuch eines Weinguts ist dabei nicht nur kulinarisches Highlight, sondern auch Lehrstunde, Urlaub und Geographie-Lektion zugleich. So oder so: es lohnt sich.

riesling weingutWeingut Willi Schaefer, Deutschland

Das Weingut Willi Schaefer an der Mosel ist seit Generation berühmt für seinen unverwechselbaren Riesling. Der Familienbetrieb blickt auf eine der wohl längsten Winzer-Traditionen zurück und ist seit dem Jahr 1121 (!) im Geschäft. Die bis zu 100 Jahre alten wurzelechten Reben auf Devonschieferverwitterungsboden am Steilhang bilden die Basis für elegante, charakterstarke und transparente Rieslinge, die sich durch eine überdurchschnittliche Langlebigkeit und ein eindrucksvolles Aroma auszeichnen. Die Parzellen in Wehlener Sonnenuhr, im Graacher Himmelreich und Graacher Dompropst zeigen dabei eindrucksvoll, wie die deutsche Weinkultur heute gelebt wird.

Chateau la Villatade, Frankreich

An Frankreich führt natürlich kein Weg vorbei, wenn es um die schönsten Weingüter geht. Unser erster Tipp: das Chateau la Villatade, nahe der Stadt Carcassonne (die übrigens auch einen Besuch Wert ist) in der südfranzösischen Region Languedoc. Genießt die wunderschöne Landschaft, erlesene Weine, die Gastfreundschaft der Besitzer Richard und Sophie sowie einen erholsamen Spaziergang durch die Weinterrassen und Oliven-Wälder. Ein Trip für Körper, Geist und Seele.

moet champagnerMoët & Chandon, Frankreich

Und wenn wir schon eh einmal in Frankreich sind: ein Besuch der Moët & Chandon Destination ist für Kenner und Liebhaber ebenfalls Pflicht. Hier erwarten euch 28 Kilometer lange Tunnel im unterirdischen Gewölbe des Weinkellers, übrigens dem Ältesten des seit 1743 existierenden Unternehmens. Die einzigartigen Klimabedingungen haben übrigens einen großen Anteil an der finalen Qualität und „Prickeligkeit“ des Moëts. Aber das lasst ihr euch am besten bei einer exklusiven Führung mit anschließender Verkostung im Detail erklären.

barolo castle weingüterMarchesi di Barolo, Italien

Auch Bella Italia hat mitzubestimmen, wenn es um die schönsten Weingüter Europas geht. In unsere Hitliste hat es das Marchesi di Barolo geschafft. Mit einem spektakulären Blick auf die Burg von Marquis Falletti könnt ihr die historischen Gewölbe und blühenden Parzellen für euch entdecken. Wein wird hier übrigens bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts angebaut. Verantwortlich dafür war übrigens die Französin Juliette Colbert de Maulévrier, die nach ihrer Heirat mit dem Marquis von Barolo das Potential der Region für den Weinbau sah.

Tinwood Estate, Großbritannien

Ja, auch die Briten können Wein. Zumindest im Westen der Region Sussex, wo sich das Weingut Tinwood Estate befindet. Die ehemalige Gemüse-Farm hat sich mittlerweile ganz dem Weinanbau verschrieben und ist über die Jahre mit ihren erlesenen Schaumweine bekannt geworden, die den Vergleich mit Champagnern nicht scheuen müssen. Besuchern werden liebevoll ausgestattete Zimmer und spannende Touren durch die Parzellen und die Region angeboten.