Jumeirah Vittaveli – das beste Hotel des Jahres

Jumeirah Vittaveli

Traumziel Malediven. Genauer gesagt: Jumeirah Vittaveli. Seines Zeichens das beste Hotel des Jahres 2017 und nicht nur dadurch definitiv einen Artikel wert.

Vorsicht: Es wird euch danach schwer fallen, euch zurück an den Schreibtisch zu begeben. 

Jumeirah Vittaveli – das beste Hotel des Jahres

Das Jumeirah Vittaveli erreicht ihr in nur ungefähr 20 Minuten mit dem Katamaran von der Hauptstadt Malé. Dort erwarten euch dann 43 Strand-Villen und Suites sowie 46 Wasser-Villen, die keine Wünsche offen lassen und auch höchsten Ansprüchen gerecht werden. All die Luxus-Unterkünfte verfügen dabei natürlich über einen eigenen Pool sowie Zugang zum Strand und zur Lagune. Das eigentliche Highlight des Jumeirah Vittaveli und potenzielles Urlaubsdomizil für Luxus-Liebhaber ist jedoch die 3.500 m² große Royal-Residenz. Hier haben bis zu 14 Personen in fünf luxuriös ausgestatteten Schlafzimmern ausreichend Platz, die Seele baumeln zu lassen und die Schönheit der Malediven zu genießen. On top gibt es zwei Pools, einen großen Fitnessbereich und eine Bar sowie ein Restaurant, um die kulinarischen Bedürfnisse zu befriedigen. 

Ein Paradies für Taucher und Piraten-Freunde

Die Malediven sind bekanntermaßen nicht nur ein Paradies für all jene, die maximale Erholung und Entspannung bei einem fabelhaften Klima suchen, sondern auch ein El Dorado für passionierte Taucher und Naturliebhaber. Das Hausriff des Hotels lädt daher dazu ein, die faszinierende Unterwasserwelt der Malediven auf eigene Faust zu entdecken und bietet professionellen Tauchern ebenso wie Schnorchlern unzählige Möglichkeiten. Und auch Hobby-Piraten kommen auf ihre Kosten. Fünf Schiffswracke in unmittelbarer Nähe warten nur darauf, sich den Tauchern zu präsentieren. Und alle, die ein Problem mit Wasser oder Sauerstoffflaschen haben, nutzen einfach das hoteleigene Unterwasserboot.

Fitness, Wellness oder pure Erholung

Das Jumeirah Vittaveli ist darauf ausgelegt, allen Wünschen und Anforderungen an einen perfekten Urlaub gerecht zu werden. So können Eltern den Nachwuchs bequem im Kuda Koli Kids Klub parken und sich selbst für eines oder mehrere der zahlreichen Freizeitangebote entscheiden. Ob professionelle Behandlung und Massage im Spa mit naturreinem Kokosöl, anspruchsvolle Fitnesseinheit, ausgedehnte Fahrradtour, entspannende Yoga-Stunde oder Schlemmer-Erlebnis im Restaurant „Swarma“, das unter anderem als bestes indisches Restaurant in Asien ausgezeichnet wurde – im Jumeirah Vittaveli bleiben keine Wünsche offen. Preislich ist ein Aufenthalt im besten Hotel des Jahres 2017 übrigens verhältnismäßig erschwinglich. Eine Woche gibt es je nach Reisezeitraum und Zimmertyp schon ab plus/minus 1.000 Euro. Wer hingegen keine Lust auf lange Flüge hat, wird hier fündig.