Die besten Ziele für einen außergewöhnlichen Winterurlaub

außergewöhnlicher winterurlaub

Ihr liebt den Winter, den Schnee und sogar die Kälte? Dann sind unsere Tipps und Ideen für einen außergewöhnlichen Winterurlaub genau das Richtige für euch. Denn Ski fahren in Sölden oder Zermatt kann schließlich jeder.

Es gibt ja bekanntlich immer genau zwei Arten von Menschen. In puncto Urlaub teilt sich das meist in die Fraktionen Sonnenanbeter und Wintersportler auf. Die einen lieben die Hitze, den Strand und das Meer, den anderen kann es nicht frostig und verschneit genug sein. Weil aber gerade für Winter-Fans die Möglichkeiten eher begrenzt scheinen, haben wir die besten Ziele für einen Winterurlaub zusammengestellt, den ihr nicht mal eben so pauschal im Reisebüro eures Vertrauens buchen könnt.

Die besten Ziele für einen außergewöhnlichen Winterurlaub

Bei den von uns ausgewählten Locations kommen übrigens (fast immer) alle auf ihre Kosten. Die passionierten Skifahrer, die Snowboard-Fans, aber auch die Wanderer und Naturliebhaber. So oder so sollte alle ein Wunsch vereinen: Einen außergewöhnlichen Winterurlaub zu machen, der nichts mit den 08/15 Angeboten in den Alpen zu tun hat.

KakslauttanenKakslauttanen Glasiglus, Finnland

Packt den Daunenschlafsack ein und dann auf nach Finnland. In Kakslauttanen nächtigt ihr in romantisch verglasten Iglus und betrachtet zum Einschlafen die Nordlichter. In der frostigen Landschaft Lapplands könnt ihr euch tagsüber bei diversen Aktivitäten austoben: Ob Rentiersafari, Ski Langlauf oder beim Eisangeln. Und auch wer den Bund für´s Leben schließen will, ist hier richtig: Kakslauttanen gehört zu den beliebtesten außergewöhnlichen Hochzeitslocations.

Free Spirit SpheresFree Spirit Spheres, Kanada

Oft lohnt es sich, in die Ferne zu schweifen. In diesem Fall sogar in ein durchaus sehr weit entferntes Land: Kanada. Berühmt für seine beeindruckende Landschaft, bietet der nordamerikanische Start vor allem Winterliebhabern alles, was deren Herz begehrt. Ein besonderes Schmankerl ist dabei der Regenwald von Vancouver an der kanadischen Westküste. Hier hängen Melody, Eve und Eryn – ihres Zeichens drei hölzerne Kugeln, die in vier Metern Höhe über dem Boden schweben und mittels Seilen an Bäumen befestigt sind. Die drei Damen sind dabei aber kein Kunstobjekt, sondern moderne Baumhäuser, die ihr ganzjährig für eure Übernachtung mieten könnt.

sorrisniva hotelSorrisniva Hotel, Norwegen

Im Sorrisniva Hotel in Norwegen werdet ihr euch vorkommen wie eine Eiskönigin (ja, ihr dürft dort auch „Let it go“ schmettern). Nur ohne entsprechende Kleidung solltet ihr euch definitiv nicht auf den Weg machen, denn in dieser Unterkunft der besonderen Art herrschen eisige – 4 bis – 7 Grad. Möglichkeiten, sich wieder aufzuwärmen gibt es nur in bestimmten Teilen des Hotels, in denen sich dann die Baderäume, Toiletten und Umkleiden befinden. Danach geht es aber wieder zurück in die Kälte und die berühmte Hotelbar lädt zu einem Drink aus – wie sollte es anders sein – echten Eisgläsern ein.

mirrorcube schwedenMirrorcube Treehotel, Schweden

Baumhaus zum Zweiten. In Schweden legt man allerdings vor allem Wert auf Nachhaltigkeit und ein futuristisches Design. Die verspiegelten Baumhauswürfel schweben auf vier bis sechs Metern Höhe mitten in einer Waldlandschaft mit Blick auf den Lule älv, der nach 450 km Länge in die nördlichen Ostsee mündet.