Nimbus Concept – das E-Car der Zukunft

nimbus

Wer bei dem Wort „Nimbus“ an Harry Potters ersten Besen denkt, muss seinen Horizont ab sofort erweitern. Denn der brasilianische Designer und Visionär Eduardo Galvani von Hemisfério Criativo hat seine ganz eigene Definition von Fortbewegungsmittel unter eben diesem Namen erschaffen. 

Bei klassischen Geländewagen und SUVs war bislang noch nicht sehr viel vom Elektroantrieb-Trend zu sehen und zu spüren. An sich kein Wunder, schließlich gelten gerade hier ganz besondere Anforderungen an Leistungsstärke, Durchhaltevermögen und Power. Bei Hemisfério Criativo sieht man das jedoch anders und präsentiert stolz den Nimbus Concept – ein futuristisches E-Car mit satten 180 PS.

Nimbus Concept E-Car – die Zukunft ist heute

Der ideale Begleiter für alle Offroad-Einsätze soll er sein, der schicke Nimbus aus dem Schwellenland. Und damit sich dieses Versprechen auch nicht als leer entpuppt, basiert das Zukunftsmobil natürlich auf modernster Technik. Der 180 PS starke Elektromotor des Vans wird über performante Lithium-Ionen-Batterien versorgt, die den entsprechenden Antrieb gewährleisten. Weil aber Steckdosen bzw. Ladestationen in der freien Natur (weil Geländewagen für Offroad-Touren) relativ dünn gesät sind, gibt es zusätzlich noch einen benzinbetriebenen Ladegenerator, der die abseits des ökologischen Gewissens auch tatsächliche Reichweite im Bedarfsfall garantiert. Daraus resultiert laut Entwickler dann ein durchschnittlicher Verbrauch von 1,3 l auf 100 km bei voll geladenen Batterien, während der Van in 13 Sekunden Tempo 100 erreicht und maximal 160 km/h schnell sein soll. Und damit der Geländewagen auch wirklich geländetauglich ist, kommt der Nimbus Concept mit einer ordentlichen Bodenfreiheit in der Einzelradaufhängung, einer elektronischen Bergabfahrkontrolle und extrem kurzen Überhängen für ordentliche Böschungswinkel daher.

nimbusNimbus Concept – süße Optik, viel dahinter

Auf den ersten Blick wirkt das Gelände-E-Car vor allem süß und niedlich (und auch wie eine Hommage an den guten, alten VW-Bus), aber der Eindruck täuscht gewaltig. Das Vehikel misst ganze 4,2 Meter in der Länge sowie 2,1 Meter in der Breite und ist inklusive Dachgepäckträger und Staubox stolze 2,6 Meter hoch. Im luxuriös ausgestattetem Inneren finden dann bis zu 5 Personen samt ihrem Gepäck Platz. Der Fahrer des Nimbus genießt dann den Komfort unserer modernen Welt und steuert die Fahrzeug-Funktionen bequem über Spracheingabe oder die Tablet-Einheit in der Mitte der Armatur. Die Mitreisenden hingegen können nicht nur die Natur aus den großzügigen Fenstern bestaunen, sondern selbige gleich fotografieren und das Ergebnis bei Facebook posten, denn natürlich ist ein mobiler Internet-Zugang ebenfalls Bestandteil der gehobenen Ausstattung.

Ob und wann das Nimbus Concept E-Car in Serie geht, vermag leider noch keiner der Verantwortlichen zu sagen. Eines ist aber sicher: Sollte es irgendwann soweit sein, kann sich Potter auf seinem Besen im Gelände in acht nehmen.

nimbus

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?