BESONDERES

 

Telefonzellen aus einer musealen Sammlung eines Wiener Nostalgie-Fans

Telefonzellen Wien aus Sammlung 1930 Jahre

Telefonzellen aus einer musealen Sammlung eines Wiener Nostalgie-Fans

24.000,00 €
inkl. MwSt.

Sie erreichen uns unter 0421-46046050 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Die abgebildeten Telefonzellen stammen aus einer musealen Sammlung eines Wiener Nostalgie-Fans, die insgesamt 12 Kabinen umfasst.
Die Kabinen 6 und 8 sind Telefonzellen, die aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg stammen, also aus der Mitte der 1930er-Jahre. Sie waren in den Innenbezirken Wiens aufgestellt, wobei die eine Telefonzelle aus dem Nobelbezirk Josefstadt stammt, und zwar aus der Schönborngasse. Da das Budget vom Bezirksmuseum der Stadt Wien bereits erschöpft war, konnte die Kabine dort nicht für die Nachwelt konserviert werden.

Die mittlere Kabine Nr. 7 ist eine von zwei einzigen Eisenzellen, die zuletzt in Österreich aufgestellt waren; die abgebildete befand sich auf dem Vorplatz des Kaiser Franz Joseph-Bahnhofs in Wien-Alsergrund und die weitere, nicht mehr existierende, in Innsbruck.

Für die ganze Sammlung, die nur zur Gänze abgegeben wird, wurde eine Verhandlungsbasis von Euro 24.000,- festgelegt.

Bei Fragen zu den Telefonzellen sprechen Sie uns gerne direkt an.

Telefonzellen aus einer musealen Sammlung eines Wiener Nostalgie-Fans

24.000,00 €
inkl. MwSt.

Sie erreichen uns unter 0421-46046050 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Die abgebildeten Telefonzellen stammen aus einer musealen Sammlung eines Wiener Nostalgie-Fans, die insgesamt 12 Kabinen umfasst.

Melden Sie sich jetzt für unseren
Newsletter
an und Verpassen Sie keine
Neuigkeiten mehr

Gutschein: df56s5d8

Schliessen INVESTOREN

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? MEHR INFORMATIONEN
Nach Oben